Bettwanzenfalle

Mit einer sogenannten Bettwanzenfalle auch Bettwanzendetektor genannt können Sie den Befall mit Bettwanzen sicher nachweisen. Die hier vorgestellten Geräte sind im Einsatz unserer Schädlingsbekämpfung geprüft und sehr wirksam. Bevor eine Bekämpfung von Bettwanzen durchgeführt werden kann muss der Befall eindeutig sein, erst dann kann das Mittel zur Bekämpfung eingesetzt werden.

Bettwanzenfallen Produkt-Vergleich

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Nachweis von Bettwanzen für Hotel und Privathaushalt

Bettwanzenfalle als sicherer Schutz vor den nächtlichen Plagegeistern

Bettwanzen stellen in Schlafzimmern der Privathaushalte sowie in Ferienheimen, Pensionen und Hotels ein ernstes Problem dar. Die flachen, bis zu fünf Millimeter großen Insekten halten sich am Tage in schmalen Ritzen und Fugen auf. In der Nacht ernähren sie sich von dem Blut der Bewohner.

Stiche durch Bettwanzen machen sich auf der Haut durch juckende, rote Flecken bemerkbar. Da sich die Bettwanzen in kurzer Zeit vermehren, bedarf eine effektive Bekämpfung professioneller Hilfe. Blutflecken auf Laken und Matratze sowie ein süßlicher Geruch im Schlafzimmer sind mögliche Anzeichen für einen Befall mit Bettwanzen.

Nachweis eines Bettwanzenbefalls mittels Bettwanzenfalle

Zum Nachweis eines Befalls mit Bettwanzen in Schlaf- und Hotelzimmern eignet sich die Bettwanzenfalle. Ihre Positionierung erfolgt in der Nähe des Bettes oder hinter dem Nachtschränkchen. Bettwanzenfallen enthalten ein Heizelement, deren Wärme die Wanzen auf ihrem Weg zur Blutmahlzeit anlockt. Im Inneren der Falle befindet sich eine Kleberinne, welche die Wanzen am Weiterlaufen hindert.

Die Köder der Bettwanzenfallen enthalten ein Kontaktinsektizid, das zum sofortigen Tod der Wanzen führt. Allerdings entwickeln Bettwanzen gegenüber vielen Insektiziden eine Resistenz, welche die Wirkung der Bettwanzenfalle aufhebt. Einige Bettwanzenfallen sind zum Simulieren der menschlichen Atemluft mit einem CO2-Generator ausgestattet.