Bettwanzenstiche erkennen

In Europa auftretende Bettwanzen sind meist rötlich-braune Plattwanzen mit rundlich-ovalem Körper sowie einer kurzen Behaarung. Der Stich der fünf Millimeter großen Bettwanze erfolgt durch ihren Rüssel.

Bettwanzen stiche erkennen

Gemeinfreies Foto von KEBman via wikimedia

In den meisten Fällen nehmen ihn die Betroffenen nicht zur Kenntnis, da er sich während des Schlafens ereignet.

Die Schädlinge suchen ihre Nahrung nur in der Dunkelheit. Bettwanzen stechen zu, saugen fünf Minuten an einer Stelle und gehen weiter, um erneut nach zugänglichen Blutkapillaren zu suchen. Vorzugsweise finden Betroffene, die ihre Bettwanzenstiche zu erkennen wünschen, diese an Körper- und Hautstellen wie Gesicht, Arme, Nacken und Rücken. Das sind die Körperstellen, die gewöhnlich im Schlaf unbedeckt bleiben.

Bestseller Nr. 1
ENVIRA Bettwanzen bekämpfen 500ml und 5Ltr
  • Die Inhaltsstoffe von ENVIRA Bettwanzenspray wurden in unabhängigen Laboruntersuchungen erfolgreich gegen Bettwanzen getestet: Nach nur 3 Minuten waren 100% vernichtet!
  • ENVIRA Bettwanzenspray: Sofort sprühfertige Lösung, nicht ätzend, geruchlos, auf Wasserbasis, nicht brennbar, Lösungsmittelfrei, auch vorbeugend, frei von Treibgasen, mit Langzeitwirkung, hinterlässt keine Flecken, mit Knock-Down-Wirkung, mit innovativer Technologie
  • Gern beraten wir Sie auch telefonisch, denn jeder Fall ist speziell. Kontaktinformationen unter: Detaillierte Verkäuferinformationen im Impressum
Bestseller Nr. 2
Nattaro Safe Bettwanzen-Tape; 1 Meter Kieselgur-Klebeband zur wirksamen Bekämpfung von Bettwanzen
  • Wirkstoff: Kieselgur (Schalen von marinen Kieselalgen)
  • hohe und lang anhaltende Wirksamkeit nicht nur gegen Bettwanzen sondern auch gegen unterschiedlichste Insekten und Spinnentiere (Milben)
  • rein bio-physikalische Wirksamkeit, keine Resistenzbildung

Stiche der Bettwanze korrekt deuten und abgrenzen

Die Problematik besteht darin, Bettwanzenstiche zu erkennen. Eine Abgrenzung zu anderen blutsaugenden Insekten, wie Läuse oder Flöhe, die ein identisches Stichmuster aufweisen, ist schwierig. Direkt nach dem Einstich reagiert die Haut in der Regel nicht. Grund dafür ist das zusätzlich durch den Bettwanzenstich injizierte Sekret, welches die betroffene Hautpartie betäubt.

570px-Bedbug_bites_on_human_leg_2

Gemeinfreies Foto von KEBman via wikimedia

Einen Juckreiz nimmt der Betroffene erst einige Stunden, nachdem die Bettwanze zustach, wahr. In der Regel treten Bettwanzen nicht einzeln auf. Das ist der Grund, warum sogenannte Wanzenstraßen auf der Haut erscheinen, ähnlich denen, die Betroffene bei Bissen durch Flöhe aufweisen.

Die Stichstellen rufen einen bis zu zehn Tage andauernden Juckreiz hervor und schwellen an. Bettwanzenstiche zu erkennen, ist nicht angenehm, vereinzelt beobachten Gestochene eine nässende Quaddelbildung. Der Betroffene empfindet die Auswirkungen der Stiche als belästigend.

Ein starker Befall von Bettwanzen verbreitet einen stark ausgeprägten süßlichen Geruch im jeweiligen Raum, da die Bettwanzen diesen durch ihre Drüsen absondern. Sie signalisieren ihren Artgenossen durch Pheromone, dass sie eine Nahrungsquelle fanden. Blutflecken auf Laken, Bettdecke und Kopfkissen machen den Bettwanzenbefall sichtbar. Bettwanzen häuten sich und werfen ihren Panzer ab, der folglich beim Reinigen des Schlafzimmers zum Vorschein kommt.

Der Kot der Bettwanzen hinterlässt kleine schwarze Punkte am Bettgestell, unter dem Bettlaken und in Bettkästen. Sie befinden sich des Weiteren an Steckdosen, an losen Tapeten und in Ritzen, Kissen und der Bettwäsche.

Symptome vom Bettwanzenstich erkennen

Bettwanzenstiche führen zu juckenden Schwellungen der Hautpartien. Die Schwellungen führen gewöhnlich zu starken Hautreaktionen, die sich in Form von juckenden Knötchen oder blasigem Hautausschlag äußern. Der Speichel der Bettwanze enthält einen Stoff, der eine Hemmung der Blutgerinnung hervorruft.

Dadurch kommt es zu Reaktionen der Haut um die Stichstellen herum. Wie bei anderen Insektenstichen ist es von Vorteil, die betroffenen Stellen nicht zu kratzen. Anderenfalls besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko mit anderen bakteriellen Erregern, die sich auf der Haut absetzen. Ein weiteres Symptom betrifft Allergiker; bei ihnen besteht die Gefahr eines anaphylaktischen Schocks, der sofort ärztlicher Betreuung bedarf.

Symptome von Bettwanzenstichen behandeln und vorbeugen

Bettwanzenstiche zu erkennen, reicht nicht aus, um die Leiden zu lindern. Dies verspricht die Behandlung mit Medikamenten und Salben, die Wirkstoffe wie Antihistaminika, Cortison oder Hydrocortison enthalten. Diese Medikamente und Salben beschleunigen den Heilungsprozess.

Besser als die lästigen Symptome eines Bettwanzenstichs zu bekämpfen, ist das Vermeiden eines solchen. Mithilfe eines Bettwanzendetektors erkennt der Wohnungsinhaber, ob ein Befall vorliegt. Das Set beinhaltet eine Pheromonampulle sowie einen Kohlendioxidgenerator. Jeder Detektor funktioniert 24 Stunden lang.

Er dient der erstmaligen Kontrolle und der Kontrolle nach Anwendung eines Insektizids. Bettwanzenschutzüberzüge lassen weder Bettwanzen noch Hausstaubmilben durch. Ist der Befall akut, verhindert ein solcher Bezug das weitere Ausbreiten der Schädlinge. Vorhandene Bettwanzen bekämpfen Betroffene mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel, dem Bettwanzenspray. Das Aerosol spritzen die Wohnungsinhaber zur Bekämpfung adulter Bettwanzen, Larven und Eiern, auf Lattenroste, Matratzen sowie auf die untere Seite von Polstermöbeln.

veröffentlicht von M.Tralls (Destra)